Below are Bärbel's Articles:
Heute lachen wegen gestern?

Oder immer noch zu unlustig zum Lachen? Manche legen Ihren Humor lieber auf Eis und verkneifen sich ein Lachen vor allem bei eigenen Missgeschicken und Fehlern. Aber untertauchen oder verstockt schweigen ist kein Plan. Und langweilig ist es obendrein. Wenn ich morgen über peinliche Situationen lachen kann, warum nicht gleich und sofort mit den anderen? Lachen als „Nothilfe“ erleichtert und entspannt die [&hellip

Weiterlesen...

Von mit 0 Kommentaren
Lachen – ein körperliches Gesundheitsprogramm und eine Wohltat für die Seele

Für Patienten von Rehakliniken bietet die Humorberaterin und Lachyogatrainerin Bärbel Hinz-Käfer im Rahmen der Freizeit- und Kreativtherapie Lachyoga Stunden an. Immer dienstags sorgen beispielsweise die Teilnehmer in der Rehaklinik Glotterbad für lautes und herzliches Lachen. Ein Angebot, das im Glotterbad seit über 11 Jahren großen Anklang findet. Lachyoga ist eine Methode, um auch ohne Grund fröhlich zu sein. Das Geheimnis? Lachen ist [&hellip

Weiterlesen...

Von mit 0 Kommentaren
Die fröhlichsten Stunden erleben wir offline!

Wir treffen uns zur Lachstunde montags 19 bis 20 Uhr in Freiburg – auch während der Fußball Weltmeisterschaft! Unser sportlicher Einsatz besteht aus Atem-, Dehn- und Streck sowie Klatschübungen sowie spielerischen Lachübungen. Der Lohn: befreiendes Lachen, Entspannung, ausgelassene Stimmung und Glücksgefühle. Vorsicht: Neulinge könnten einen kleinen Muskelkater bekommen. Einfach ausprobieren und mitlachen, auch ohne Anmeldung. Lachstunden montags von 19 bis 20 Uhr [&hellip

Weiterlesen...

Von mit 0 Kommentaren
Gesundheit schützen – Aktuelle Antistress Programme

Überlastung und Erschöpfung sind der Grund, weshalb sich Arbeitnehmer immer häufiger krank melden. Innerhalb von vier Jahren stiegen deshalb die Fehltage in Deutschland, nach einem Bericht des Bundesgesundheitsministeriums. um rund ein Drittel auf mehr als 30 Millionen. Genauer von 2012 bis 2016 von 19,97 Millionen auf 30,53 Millionen im Jahr. Die Folgen einer langfristigen Arbeitsüberforderung zeigen sich häufig in einer physischen und [&hellip

Weiterlesen...

Von mit 0 Kommentaren
Kliniken behandeln immer mehr Depressive

Zahl der Woche vom 13.03.2018: 263 400 Patienten im Jahr 2016 wegen Depressionen im Krankenhaus behandelt, meldet das Statistische Bundesamt In Deutschland wurden im Jahr 2016 insgesamt 263 428 Patientinnen und Patienten aufgrund einer Depression vollstationär im Krankenhaus behandelt. Das waren 7 % mehr als vor 5 Jahren (2011: 245 956 Patientinnen und Patienten). Unter den im Jahr 2016 behandelten Patientinnen und Patienten waren 15 446 Kinder [&hellip

Weiterlesen...

Von mit 0 Kommentaren
Lachen Sie den Stress einfach weg!

Bärbel Hinz-Käfer kennt die Hintergründe und die überraschende Wirkung von Humor- und Lachyogatraining. Humor hilft heilen und intensives Lachen kann den Stress abbauen. Innerhalb kurzer Zeit wurden bei Untersuchungen der Rückgang der Stresshormone Adrenalin und Cortisol um 30 bis 70 Prozent gemessen (!) Eine Studie der Techniker Krankenkasse 2016 macht deutlich, 6 von 10 Befragten fühlen sich gestresst von der Arbeit oder [&hellip

Weiterlesen...

Von mit 0 Kommentaren